Jahresbericht des Präsidenten

Zuallererst möchte ich mich entschuldigen, dass ich 2019 mehrere Wochen nichts
von mir habe hören lassen. Eine Fussverletzung mit schweren Komplikationen hat
mich längere Zeit vollständig ausser Gefecht gesetzt, aber zum Glück hat sich alles
wieder normalisiert.

Zustand des Distrikts
Der Distrikt zählte Ende 2019 1’575 Mitglieder in den 32 Clubs. Einige Clubs haben
für eine Verjüngung und Verbesserung der Genderquote noch deutlich Luft nach
oben. Den stagnierenden Clubs würde eine noch häufigere Regionalisierung von
guten Anlässen sicher entgegenkommen. Mehrere Clubs orientieren ihre
Nachbarclubs und den Distrikt regelmässig über ihr Programm; die Weitergabe an
interessierte Clubmitglieder funktioniert zurzeit noch nicht optimal.
Viele der Clubs können gut ohne Distrikt leben; sie sind gut organisiert, haben
gute Zusammenkünfte mit interessanten ReferentInnen und sind in der
Gesellschaft mehr oder weniger präsent. Einige unserer Clubs fühlen sich in einer
splendid isolation ganz wohl. Dennoch sind wir alle Teil des Distrikts und der
Serviceorganisation Panathlon International.

Homepage
Im Laufe des Jahres konnte der Distrikt dank der Hilfe des Vorstandsmitglieds
Christoph Socin eine neue Homepage www.panathlon-suisse.ch eröffnen. Sie wird
in Zukunft die Plattform für gegenseitige Informationen sein. Die Vernetzung mit
den zum Teil sehr guten Homepages der einzelnen Clubs ist im Gang und noch
verbesserungsfähig.

Statuten
Die anlässlich der hervorragend organisierten Distrikts Versammlung in Genf
vorgestellten neuen Statuten des Distrikts, die Hans Roth überarbeitet hatte,
wurden von Panathlon International im Oktober 2019 genehmigt. Sie sind in
Deutsch und Französisch auf der Homepage aufgeschaltet.

Beziehung zu Panathlon International (PI)
Anlässlich einer ausserordentlichen GV von PI wurde in Castellanza (Norditalien)
Dr. Franco Fähndrich mit einem Glanzresultat ins Verfassungs- und Schiedsgericht
von Panathlon International gewählt. Die Neuwahlen erfolgten wegen eines
kollektiven Rücktritts der Kommission während der laufenden Amtsdauer.
Im Oktober wurde erneut zu einer a.o. Versammlung nach Molfetta eingeladen, an
welcher die vorgelegten Statutenänderungen mehrheitlich abgelehnt wurden. Der
Distriktsvorstand und 22 Clubs hatten sich ebenfalls gegen die Änderungen
ausgesprochen, da dem Distrikt kein Stellvertretungsrecht für seine Clubs
eingeräumt worden war.

PI wollte den 31. Januar als Ende des Rechnungsjahres einführen, aber für den
Distrikt bleibt das Kalenderjahr das Rechnungsjahr.
Der Distrikt hat sich bei den Clubs erfolgreich dafür eingesetzt, die Kandidaturen
Stefano Giulieri für den Internationalen Rat und Dr. Franco Fähndrich für die
Statutenkommission zu unterstützen. Beide haben das nötige Quorum erreicht.
Die Wahlen finden am 6. Juni 2020 in Osimo bei Ancona statt. Der Distrikt wird
rechtzeitig um Prokura nachsuchen.

Swiss Olympic
Der Distrikt ist seit 2018 Partnerorganisation von Swiss Olympic und hat im November wiederum mit 1 Stimmrecht an der Sitzung des Sportparlaments teilgenommen.

Dank
Ich danke unserer neuen Sekretärin Danica Kunz und meinen Vorstandsmitgliedern Regine Grohe als Finanzministerin sowie Hans Roth, Sergio Romaneschi, Christoph Socin und Beat Zurflüh für die grosse Unterstützung auch während meinen Abwesenheiten und allen Präsidentinnen und Präsidenten für die konstruktive Zusammenarbeit.
Bernhard Segesser, Präsident a.i. Distrikt Schweiz/Fürstentum Liechtenstein.
Witterswil, 24. Februar 2020